Offizielle Lernmaterialien zur Arbeitsgemeinschaft ÖR I in NRW

Das Justizministerium NRW stellt ab sofort Lernmaterialien zu den Lerninhalten der Arbeitsgemeinschaft Öffentliches Recht I zur Verfügung.

Für eine umfassende Examensvorbereitung genügt es jedoch keinesfalls, sich nur mit den Skriptinhalten vertraut zu machen. Hierzu bedarf es neben dem regelmäßigen Unterrichtsbesuch der Arbeitsgemeinschaften eines vertieften Selbststudiums, welches die Arbeitsgemeinschaftsleiterinnen und Arbeitsgemeinschaftsleiter durch gezielte Hinweise auf geeignete Ausbildungsliteratur in Lehrbüchern, Zeitschriften und ggf. Rechtsprechung unterstützen. [Quelle: LJPA]

Was von dieser Passage zu halten ist, mag jeder für sich entscheiden. Ich kann das leider nicht beurteilen, kam ich doch ohne den Besuch auch nur einer einzigen Unterrichtseinheit der Arbeitsgemeinschaft ÖR I und der Vorbereitung anhand eines Skripts durch das Examen…

Zusammen mit dem bereits länger verfügbaren Skript von RiVG Huschens, das regelmäßig aktualisiert wird, hat man jedenfalls wertvolle Formulierungsbeispiele an der Hand, die einem zumindest einen Anhaltspunkt geben, wie eine gerichtliche Entscheidung nicht grundsätzlich falsch sein dürfte. Bekannt ist aber, dass es hier in den einzelnen Gerichtsbezirken zum Teil Abweichungen gibt. Hier ist der vom LJPA in Aussicht gestellte “gezielte Hinweis” gefragt.

Wichtig ist, dass man die prozessuale Schematik des Verwaltungsprozesses versteht, in keinem anderen Rechtsgebiet ist es ähnlich überlebenswichtig, diese Grundlagen verinnerlicht zu haben (auch dann, wenn man den festen Vorsatz hat, im späteren Leben die Anschriften der Verwaltungsgerichte aus jeder vorhandenen Adressliste zu löschen). Dabei helfen die angebotenen Übersichten und Skripte nach meinem Dafürhalten.

Dieser Beitrag wurde unter Forschung und Lehre abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>