Gun safety

Die besten Fälle schreibt das wahre Leben. Und je nachdem, wo einen das Leben hingeführt hat, kann man dagegen sogar klagen.

Plaintiff, a DEA special agent, was presenting in front of a group of about 50 children and parents at a community center, where he displayed his DEA-issued firearm while discussing gun safety, when his firearm accidentally discharged and shot him in the thigh. Plaintiff subsequently filed suit against the DEA alleging that disclosure of the four minute, nine second video-recording of plaintiff’s presentation on internet websites and on the DEA’s internal e-mail system violated the Privacy Act, 5 U.S.C. 552a, and the Federal Tort Claims Act (FTCA), 28 U.S.C. 1346(b), 2671 et seq. [Quelle: justia.com]

Zum Leidwesen des betroffenen Agents konnte er auch vor dem Berufungsgericht in D.C. nicht punkten und verlor seine Klage. Wer das Video im Netz findet, kann es ja seinen Kindern zur Abschreckung zeigen…

Dieser Beitrag wurde unter Recht alltäglich abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Gun safety

  1. Egal sagt:

    Falls es jemanden interessiert:

    http://www.youtube.com/watch?v=DJjLKH5Eegk

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>